Kleine Vereinschronik

Eine kleine Vereinschronik

Erstellt vom Ehrenvorsitzenden der OG Roßtal Leonhard Körber (+20.11.2009)

Bei einer Versammlung 1965 trafen sich 6 Personen im Gasthof Gellen in Roßtal um einen Schäferhundeverein zu gründen. Versammlungsleiter war der 2. Landesgruppenvorsitzende Heinrich Ziegler aus Nürnberg.

Die Gründungsmitglieder waren:

  • Lorenz Blaß
  • Adolf Gellen
  • H. Kirchhöfer
  • Frau Du Mount
  • Werner Roth
  • Fritz Wolf

Als Vorstände wurden gewählt:

  • 1. Vorsitzender : Fritz Wolf
  • 1. Abrichtewart : Lorenz Blaß
  • Kassenwart : Werner Roth

Das offizielle Gründungsdatum war der 12.02.1965  
Unser erster Abrichteplatz war im Holzgraben wo ein alter Eisenbahnwagen als Vereinsheim diente. Bald wurde es zu eng am Platz und im Vereinsheim. Wir suchten ein neues Gelände und fanden es am Fernabrünsterweg. Durch Aufschüttung von Baustellenaushub im Norden und Osten war nun ein den Anforderungen gerechter Platz geschaffen. Ein Vereinsheim wurde gebaut, wenn auch nicht von Facharbeitern, Wasserversorgung (Quellenanschluss), Stromerzeugung durch Notstromaggregat, Heizung zunächst mit Öl (mit der Zeit zu rußig), dann mit Gas installiert. Ende der 90er Jahre erwarb der Verein das Gelände von der Deutschen Bahn. Der Verein kann zum heutigen Tage ein Gelände von ca. 14000 qm sein Eigen nennen. Die letzten Jahre wurde die Terrasse überdacht, ein 2. Platz angelegt, sodass wir heute eine Anlage haben, worauf man stolz sein kann. Es folgten auch noch Wasser und Stromanschluss an die Leitungen vom Markt Roßtal und der N-ERGIE.

Die Vorstände: (in chronologischer Reihenfolge)

  • F. Wolf
  • L. Körber (+20.11.2009)
  • G. Zschäpe – (2.1988 – 31.7.1997)
  • H. Streichsbier – (31.7.1997 – 2.5.1998)
  • J. Hirsch – (2.5.1998 – 13.1.2001)
  • W. Meiler – (13.1.2001 – 19.1.2002)
  • G. Meister – (19.1.2002 – 30.6.2003)
  • G. Weber – (7.7.2003 – 13.1.2007)
  • S. Bardo – (13.1.2007 – 15.2.2008)
  • E. Winters – (15.2.2008 – 30.1.2011)
  • R. Lehe – (12.3.2011 – 23.1.2016)
  • E. Winters (23.1.2016 – heute)

Zu den sportlichen Aktivitäten:

  • Teilnahme an Deutscher Meisterschaft: Alfons Schwarz und Heike Lindner
  • Teilnahme an Deutscher Jugendmeisterschaft: M.Schwanfelder
  • Teilnahme an LG Ausscheidungen: Berger, Felbinger, Körber, Schmidt, Alfons Schwarz, Christa Winters, Heike Lindner und Michael Schwanfelder
  • Teilnahme an Fährtenhundprüfungen
  • Teilnahme an Pokalwettkämpfen
  • Durchführung 50 Jahre Arge – Mittelfranken 2003
  • Jubiläums- Veranstaltungen
  • Landesgruppenschau am Tuspo Platz in Roßtal
  • Mittelfränkischer Suchwettstreit 2008 in Roßtal
  • Mittelfränkische Meisterschaft 2010 in Roßtal
  • Teilnahme Deutscher Meisterschaft VDH-DM 2016: Kathrin Lang

Diese Chronik wurde aus der Sicht des Ehrenvorsitzenden Leonhard Körber anläßlich unseres 40-jährigen Jubiläums erstellt und wird laufend fortgeschrieben. Die Chronik erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit und Vollständigkeit der genannten Ereignisse und Personen.
OG-Jubiläen:
1990: 25 Jahre
2005: 40 Jahre
2015: 50 Jahre
Die Vereinsmeister SchH / IPO

1972 Fritz Wening
1973 Hans Ascherl Senior
1974 Karl Rupprecht
1975 Fritz Wening
1976 Fritz Wening
1977 Fritz Wening
1978 Franz Pfaller
1979 Erich Dobras
1980 Hans Ascherl Senior
1981 G.Hitz Piff
1982 Leonhard Körber Harras
1983 Georg Felbinger Frei
1984 Heigl Britta
1985 Georg Felbinger Frei
1986 Georg Felbinger Frei
1987 Erich Brand Arko
1988 Erich Brand Arko
1989 Erich Neuhäuser Gerd
1990 Siegfried Haas Luks
1991 Franz Pfaller Bär 285
1992 Martina Übel Chico 290
1993 Winfried Berger Amigo 282
1994 Kurt Heigl Britta 286
1995 Harald Blank Rambo 289
1996 Alfons Schwarz Andy 291
1997 Harald Blank Rambo 285
1998 Marianne Schreber Boris
1999 Can Soyser Nicki
2000 Barbara Lang Nanni 289
2001 Gerald Mimus Ben 286
2002 Michael Schwanfelder Chrissi 286
2003 Christa Winters Honey 286
2004 Christa Winters Honey 286
2005 Christa Winters Honey 287
2006 Christa Winters Honey 287
2007 Christa Winters Honey 282
2008 Christa Winters Honey 283
2009 Heike Lindner Howy 292
2010 Michael Schwanfelder Beika 288
2011 Michael Schwanfelder Beika 294
2014 Kathrin Lang Cocina 292
2016 Kathrin Lang Cocina 289

Die Vereinsmeister FH

1991 Georg Felbinger Frei 92
1992 Margit Gebhard Panya. 94
1993 Werner Muck Asco 98
1994 Werner Muck Asco 98
1995 Werner Muck Asco 98
1996 Werner Muck Asco 97
1997 Winfried Berger Amigo 98
1998 Marianne Schreber Boris
1999 Marianne Schreber Boris
2000 Marianne Schreber Boris 98
2007 Günter Zschäpe Gina 98
2008 Günter Zschäpe Gina 81
2011 Erhard Keuerleber Enno 96
2012 Günter Zschäpe Gila 97
2013 Günter Zschäpe Gila 94
2014 Günter Zschäpe Gila 96